Hanwha Vision und A.I. Tech: Den Einsatz von KI in Videosystemen vorantreiben

In der neuesten Folge unserer Serie, in der wir einige Pioniere und Partner von Hanwha Vision vorstellen, sprechen wir mit Alessia Saggese, Miteigentümerin von A.I. Tech. Im Folgenden erläutert Alessia, wie modernste Videoanalyseverfahren die Erkennung deutlich verbessern und Fehlalarme reduzieren.

Frau Saggese, erst einmal vielen Dank, dass Sie sich zu einem Interview mit uns bereit erklärt haben. Bitte erzählen Sie uns ein bisschen über A.I. Tech.

Gerne. A.I. Tech ist ein italienisches Unternehmen, das 2012 gegründet wurde. Wir entwickeln Videoanalyse-Lösungen, die auf der momentan besten KI basieren. Unser Angebot umfasst aktuell über 20 verschiedene Videoanalyse-Anwendungen, die in mehr als 60 Ländern in den verschiedensten Bereichen im Einsatz sind. Beispiele sind die Sicherheitsbranche, der Einzelhandel, aber auch Smart Cities und Smart Parking.

Was ist Ihre Rolle bei A.I. Tech?

Ich bin eine der Miteigentümerinnen von A.I. Tech und außerdem Assoziierte Professorin an der Universität Salerno. Meine Schwerpunkte sind Computer Vision- und Mustererkennungstechniken für die Video- und Audioüberwachung. Alle Kollegen bei A.I. Tech verfügen über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der KI und die Eigentümer/Gründer sind alle Professoren an der Universität Salerno und in der internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft auf diesem Gebiet weithin anerkannt. Mit anderen Worten: Die Entwicklung innovativer KI-Anwendungen und deren Einsatz in der Gesellschaft sind das Herzstück unseres Unternehmens.

Bitte erzählen Sie uns etwas über die Partnerschaft zwischen A.I. Tech und Hanwha Vision Europe.

Unsere Partnerschaft begann 2015, als Hanwha Vision einer der ersten Hersteller von Videogeräten war, der die Anwendungsentwicklung für Dritte öffnete. Zu dieser Zeit war A.I. Tech eines der wenigen Unternehmen, das in der Lage war, KI-Algorithmen in Kameras zu integrieren. Natürlich haben sich seitdem sowohl die KI als auch die Hardware (also die Kameras) erheblich weiterentwickelt, sodass Endanwender durch eingebettete, KI-basierte Anwendungen auf jeder Kamera mehr erreichen können. Diese ganze Entwicklung ist sehr spannend, weil Unternehmen jetzt Probleme lösen können, die noch vor ein paar Jahren unmöglich zu lösen waren – wie die Kombination der Wärmebildkameras von Hanwha Vision mit unserer AI-INTRUSION-App. Hierdurch ist eine fortschrittliche Einbruchserkennung mit viel weniger Fehlalarmen möglich.

Hanwha Vision und A.I. Tech sind vertrauensvolle Partner und deshalb können die Kunden die meisten unserer Anwendungen direkt über Hanwha Vision kaufen. Wir schätzen die hohe Zuverlässigkeit der Kameras von Hanwha Vision und die ständige Weiterentwicklung der Hardware.

Gibt es ein neues Produkt oder eine neue Lösung, das bzw. die Sie begeistert?

Zwei der größten Herausforderungen für die Gesellschaft sind momentan die Optimierung der Energieversorgung und der Aufbau einer nachhaltigeren Welt. Das treibt die Entwicklung einer neuen Lösung von A.I. Tech für smarte Beleuchtung voran, die das Beleuchtungsniveau adaptiv basierend auf Objekten ändern kann, welche beim Durchqueren eines Gebiets, auf Straßen und bei unterschiedlichen Sichtverhältnissen erkannt werden. Zum Beispiel könnte die Lösung bei Nebel und nassen Straßenverhältnissen automatisch die Lichtstärke erhöhen.

Haben Sie bei Videosystemen eine verstärkte Nutzung von KI und Analysen bemerkt?

Einigen Experten zufolge war die KI vor 2017 fast „prähistorisch“, und wenn Sie sehen, wie sich die Deep-Learning-KI heute im Videobereich entwickelt, verstehen Sie sofort, warum. Die Deep-Learning-KI verändert die Art und Weise, wie Videosysteme in Unternehmen eingesetzt werden, z. B. bei der sekundenschnellen Zählung von Personen in Menschenmengen, für die ein Mensch Stunden bräuchte. Wenn die KI auf diese Weise zur Unterstützung und Beschleunigung menschlicher Entscheidungen eingesetzt wird, bietet sie zahlreiche weitere Möglichkeiten zur Steigerung der Team- und Betriebseffizienz und ermöglicht Einblicke basierend auf einer Vielzahl von Daten.