Hanwha Vision bringt KI-gestützte Public View-Monitore auf den Markt

Hanwha Vision, der globale Anbieter von Bildverarbeitungslösungen, hat KI-gestützte Public View-Monitore (KI-PVMs) auf den Markt gebracht. Die KI-PVMs ermöglichen eine genaue Objekterkennung und -klassifizierung in der führenden PVM-Serie und verbessern so die Abläufe im Einzelhandel. 

 

Die neuen 27- und 32-Zoll-Modelle SMT-3231PV und SMT-2731PV eignen sich gut für eine Reihe von Anwendungen im Einzelhandel, z. B. im Eingangsbereich von Geschäften, in Einkaufsgängen und an Selbstbedienungskassen. Die KI-gestützten PVMs wurden konzipiert, um kriminelle Aktivitäten abzuschrecken und Ladendiebstahl durch eine sichtbare Überwachung zu verhindern. Gleichzeitig bieten sie Marketingmöglichkeiten über hochauflösende Bildschirme.

Wertvolle KI-gestützte Analysen

Die KI-gestützte PVM-Serie ist mit intelligenten Videoanalyse-Funktionen ausgestattet, die Objekte durch Deep-Learning genau erkennen und klassifizieren. Betreiber können alarmiert werden, wenn Personen über einen bestimmten Zeitraum in einem bestimmten Bereich herumlungern oder eine echte oder eine virtuelle Linie überschreiten, was zum Schutz von Lagerräumen und Büros beiträgt. Die KI reduziert Fehlalarme und ermöglicht eine schnelle forensische Suche für Ermittlungen, wodurch das Sicherheitsteam effizienter arbeiten kann.

 

Analysen zur Personenzählung und Warteschlangenverwaltung können wertvolle Erkenntnisse zur Verbesserung des Einkaufserlebnisses liefern, wodurch die Geschäftsführung den Einsatz von Personal besser planen und Stoßzeiten besser vorhersagen kann. Betreiber werden außerdem informiert, wenn sich Warteschlangen bilden, damit zusätzliche Kassen geöffnet werden. Heatmap-Analysen geben Aufschluss über die Auswirkungen von Produktplatzierungen und verschiedenen Werbeaktionen in einem Geschäft. 

Flexible Marketingmöglichkeiten

Einzelhändler können die KI-gestützten PVMs als zusätzlichen Kanal für die Kundenkommunikation nutzen, ohne dass eine microSD-Karte oder ein USB-Stick erforderlich ist. Zum Bewerben neuer Produkte oder Sonderangebote können Logos, Banner und bis zu 10 Bilder angezeigt werden. Die Bildschirme können Werbung oder andere Mitteilungen vom Einzelhändler, Videoüberwachungsbilder oder sowohl Ladenansichten als auch Kundenaktivitäten auf demselben Monitor zeigen, wobei die Bild-in-Bild- und die Bild-für-Bild-Einstellungen beliebig wählbar sind. 

 

Wenn die integrierte KI eine Person entdeckt, die am Bildschirm vorbeigeht, können die Monitore von einer Werbeansicht auf eine Überwachungsansicht umschalten, die der vorbeigehenden Person klar zeigt, dass sie überwacht wird. Allein das Wissen, dass Personen überwacht werden, kann bereits von einem Ladendiebstahl abhalten.

Ästhetisch ansprechend

Die Monitore können auf Hochformat oder Querformat eingestellt werden, wobei die gleiche Ansicht in der richtigen Ausrichtung überwacht und aufgezeichnet wird. Die Monitore verfügen über ein schlankes Design und zwei Größenoptionen, womit sie sich gut in jeden Innenraum einfügen.

 

Betreiber können die KI-gestützten PVMs so einstellen, dass sie sich zu vordefinierten Zeiten ein- und ausschalten, zum Beispiel zu den Öffnungszeiten des Geschäfts. Diese Einstellung kann, ebenso wie die Konfiguration, aus der Ferne über ein Netzwerk erfolgen.


Weitere Informationen über die neuen KI-gestützten PVMs finden Sie hier.