Hanwha Vision kooperiert mit NXGEN Technology AG zur Optimierung von Warnmeldungen in Überwachungsstationen

Hanwha Vision, ein weltweit führender Anbieter von Videoüberwachungsprodukten und -lösungen, hat eine strategische Partnerschaft mit NXGEN Technology AG angekündigt, einem in der Schweiz ansässigen Start-up-Unternehmen, das sich auf skalierbares Alarm- und Ereignismanagement konzentriert. Die Partnerschaft kommt insbesondere Überwachungsstationen zugute, bei denen Echtzeit-Ereignismanagement und -Warnungen entscheidend sind.

Da die Sicherheitslandschaft immer komplexer wird und mehrere Systeme und Geräte nahtlos zusammenarbeiten müssen – einschließlich Video, Internet der Dinge, Zugangskontrolle, Perimeterdetektion und mehr – zielt die Partnerschaft zwischen Hanwha und NXGEN darauf ab, dies durch die Entwicklung einer einzigen Schnittstelle zu vereinfachen, um alle Hanwha Vision Videolösungen mit anderen Systemen zu verbinden, die die Cloud-basierte Ereignis- und Alarmmanagement-Plattform NXG GENESIS nutzen.
Hanwha und NXGEN arbeiten bereits gemeinsam an mehreren Installationen in ganz Europa für große, bekannte Unternehmen, die ein einziges Managementsystem für alle ihre Videogeräte benötigen. Die integrierte Lösung ist für komplexe Installationen mit Geräten verschiedener Hersteller geeignet.
Stéphane Verment, Mitbegründer der NXGEN Technology AG: „Wir haben die NXGEN Technology AG gegründet, um den immer komplexer werdenden Sicherheitsbedürfnissen von Unternehmen Rechnung zu tragen, die ihre Sicherheitstechnologie mit immer fortschrittlicheren Geräten erweitern. Diese Partnerschaft mit Hanwha Vision trägt dem klaren Bedürfnis der Betreiber Rechnung, zeitnah und einfach auf Alarme zu reagieren und Eindringlinge zu stoppen, bevor sie Schaden anrichten können.“