Hanwha Techwin firmiert zu Hanwha Vision um und erweitert sein Angebot auf Vision Lösungen

– Mit der Ankündigung der Namensänderung bringt das Unternehmen seine Absicht zum Ausdruck, die Innovation im Bereich der globalen Vision-Lösungen anzuführen.


– Hanwha Vision wird durch die Integration von KI und Cloud in seine führenden Vision-Technologien Geschäftseinblicke und maßgeschneiderte Lösungen für die Überwachungsbedürfnisse der Kunden und die operative Leistungsfähigkeit im gesamten Unternehmen bieten.

1. März 2023 – Hanwha Techwin, ein führendes Videoüberwachungsunternehmen, gab heute bekannt, dass es seinen Namen in Hanwha Vision ändert, da das Unternehmen sein Angebot als globaler Anbieter von Bildverarbeitungslösungen ausweitet.

Durch diese Erweiterung wird Hanwha Vision über seine Videoüberwachungsprodukte hinausgehen und Bildverarbeitungslösungen der nächsten Generation anbieten, die künstliche Intelligenz (KI) und Cloud-Technologien integrieren, um Einblicke in die Geschäftsabläufe der Kunden zu ermöglichen und gleichzeitig Innovationen auf dem globalen Markt voranzutreiben.

„Indem wir auf unserer Kernkompetenz durch Innovation aufbauen, werden wir weiterhin die Probleme unserer Kunden lindern und gleichzeitig mit fortschrittlichen Bildverarbeitungslösungen einen neuen Mehrwert schaffen“, so Soon-hong Ahn, Präsident und CEO von Hanwha Vision.

„Da wir unser Geschäft vom Überwachungsmonitoring und der Analyse nach Ereignissen ausweiten, werden wir maßgeschneiderte Informationen durch Big-Data-Analysen und umsetzbare Lösungen bereitstellen, die nicht nur Vorfälle verhindern, sondern auch in Echtzeit auf sie reagieren. Unsere neuen Vision-Lösungen werden dazu beitragen, die operativen Strategien unserer Kunden voranzutreiben“, fügte CEO Ahn hinzu.

Im Einklang mit dieser Geschäftsentwicklung wird Hanwha Vision das Rebranding seiner Tochtergesellschaften, Produkte und Lösungen in Übersee schrittweise einführen, je nach Marktbedingungen.